Unsere Schule

Wir sind stolz auf unsere Schüler

Auf uns aber auch

Auf die Früchte unserer Bemühungen sind wir stolz. In den letzten Jahren gab es bei verschiedenen Wettbewerben einen wahren Medaillenregen für unsere Schülerinnen und Schüler. Dass wir erfolgreich sind, freut uns natürlich. Noch viel mehr freut uns, dass die Atmosphäre bei uns so lebendig und  familiär ist. Vertraut, aber auch vertraulich. Wir bemühen uns um kleine familiäre Strukturen - überschaubar und flexibel.

Unser Herzstück ist die Praxis. Es gibt keine andere Schulform, die so viel Praxis hat wie wir. So machen unsere SchülerInnen fast ein sechstes Jahr dazu. Sie lernen in einer richtigen Restaurantsituation von Anfang an den Umgang mit dem Gast; es werden von unseren SchülerInnen täglich zwei Menüs gekocht, es wird serviert und präsentiert. So werden Hemmschwellen abgebaut und eine adäquate Arbeitshaltung trainiert. Deshalb können sich die Schülerinnen und Schüler im Berufsleben rasch auf neue Situationen einlassen und eigenständig arbeiten. Da wir Wert auf Fremdsprachen (mindestens drei) legen, ist das auch in einem internationalen Umfeld möglich.

Wir arbeiten in kleineren überschaubaren Gruppen (6-8). Das macht für Schüler und Lehrer ein erfolgreiches Arbeiten sehr angenehm - und individuelle Förderung möglich. Durch den Fokus auf die Praxis ist am Ende des Tages ein Gemeinschaftsgefühl da. Das schweißt auf eine feine Art zusammen.

Weitere Vorteile: unsere SchülerInnen können sofort in einen Beruf einsteigen, oder sie können weiter studieren.

Leitbild der HLT RETZ

Als Ausbildungsstätte für interregionales Tourismus-Knowhow fördern wir …

[Menschen]
die Stärkung der Persönlichkeit
[lebenslanges Lernen]
die gemeinsame Weiterentwicklung
[Motivation]
die Freude am Tun

durch …

[soziale Kompetenz]
ein wertschätzendes Von- und Miteinanderlernen
[Werte, Eigenverantwortung]
das Vorleben und Vermitteln von unternehmerischem Denken und eigenverantwortlichem Handeln
[fachliche Kompetenz]
die Praxiserfahrung sowie das Engagement der Unterrichtenden und Wirtschaftspartner

Wir verpflichten uns zu höchster Qualität …

[Qualität]
in interregionalem Tourismus-Knowhow
[Internationalität]
in interkultureller Kompetenz

Wir berücksichtigen …

[Einzigartigkeit] originäre Stärken der Region [Mitwelt] ökonomische Effizienz und Nachhaltigkeit

Unser Umfeld

SCHULPARTNERSCHAFTEN DER HLT RETZ MIT TSCHECHISCHEN SCHULEN

Ein tschechischer Dissident erzählte Mitte der Achtziger Jahre folgenden Witz:
An der Thaya bei Znaim standen einmal Vater und Sohn. Sie schauten über die Grenze nach Westen, der untergehenden Sonne nach. „Was ist hinter dem Stacheldraht?“ fragte der Sohn. „Wir.“ sagte der Vater.
Dass es  im November 1989 zu einem radikalen Umbruch des politischen Systems kommt, daran wagte niemand zu denken – man konnte sich eine derartige Entwicklung eigentlich gar nicht vorstellen.

Es ist nicht überraschend, dass sich gleich nach der Öffnung der Grenze  das Bedürfnis nach einer gemeinsamen Ausbildungskooperation immer stärker entwickelte. Die gemeinsame Geschichte, die Österreich und Tschechien verbindet, ist ein  Spezifikum, das insbesondere bei unserer grenznahen Partnerschaft Bedeutung hat.  Nicht von oben verordnet, sondern von unten gewachsen gibt die Zusammenarbeit der HLT Retz mit den beiden Schulen in Brünn HS Bosonozska und SOS Charbulova ein hervorragendes Beispiel einer gelebten Partnerschaft, wo das Erlernen der beiden Sprachen – vor allem der Jugend –  die Chancen von Begegnung, Kontakt und Kooperation, Verständnis für Gemeinsames aber auch Gegensätzliches ermöglicht.

Nicht großartige Verträge und schriftliche Vereinbarungen waren notwendig um die jeweiligen Projekte zu realisieren, sondern persönliches Wollen und gegenseitiger Respekt  der Beteiligten genügten für die Durchführung der Ziele, die die Interessen beider Seiten zufrieden stellte. Viele der gemeinsamen Veranstaltungen und Projekte wurden von KulturKontakt Austria, Interkulturelles Zentrum in Wien, Magistrat Brünn und der UNESCO Organisation in Wien finanziell unterstützt.

Die Intensivsprachwoche und die Praxiswoche in Brünn, welche von der Partnerschule Bosonozska in den ersten Jahren nach dem Fall des Eisernen Vorhangs organisiert und betreut wurden, die „Mährische Woche“ in Retz, gemeinsame Organisation der UNESCO –Tagung in Retz  und die Teilnahme am UNESCO – Seminar in Olmütz, Zusammenarbeit im Rahmen des EU-Programmes „Leonardo“, das Projekt „In die Welt“ in Retz und in Brünn, viele Exkursionen und Wettbewerbe (Bierzapfwettbewerb, Cocktailmixwettbewerb, Jungsommelierwettbewerb), Besuch des Retzer Weinlesefestes,  gegenseitiger Besuch des Tages der offenen Tür und der praktischen Abschlussprüfungen,  gemeinsame Präsentation der Schulen bei der Bildungsmesse in B?eclav, Hochbegabtenwoche in Brünn,  Treffen der Lehrer/innen beider Schulen in Retz und in Brünn zum Lehrer/innentag und ständiger Gedankenaustausch über weitere Entwicklungen der Zusammenarbeit fördern nicht nur die Kooperation, sondern lassen persönliche Beziehungen vertiefen und Freundschaften entstehen.

Im Mittelpunkt dieses wechselseitigen Austausches stehen die Erweiterung der persönlichen und sozialen Kompetenzen und die Sensibilisierung für die Relativität der eigenen Werte und Handlungsorientierungen – Leben ist eben in vielfältiger Weise möglich.

Die Entstehung der Partnerschaft zum MANUKAU Institut of Technology in Auckland geht auf den Kontakt der beiden ehemaligen Direktoren Mag. Johann Wohlmuther (Auckland) und Direktor Mag. Hermann Wührleitner (Retz) zurück. Während eines EUHOFA – Kongresses (Vereinigung der europäischen Hotelfachschulen) wurde von den Schulleitern die Idee geboren, einen Schüleraustausch zwischen den beiden Schulen zu initiieren. In weiterer Folge wurde beim darauffolgenden Kongress in Helsinki das Projekt von Direktor Wohlmuther und FV StR Josef Sailer finalisiert.

Mit Verena Spatzierer und Julia Stipanitz begann am 14. Juni 2004 als Pioniere das Projekt „Partnerschule Neuseeland“ für die HLT Retz. Hannah Murphy und James Johnston waren die ersten Austauschschüler/innen welche im Dezember 2004 den Gegenbesuch nach Retz starteten. Neben dem Besuch des Unterrichtes der jeweiligen Schule standen vor allem die Verbesserung der Sprachkenntnisse, die Steigerung des Verständnisses für andere Kulturen und deren Lebensformen sowie das Kennenlernen der Region und des Landes im Vordergrund. Die Vermittlung der verschiedenen kulinarischen Besonderheiten des Gastlandes sowie die Präsentation der eigenen Nation vor einem großen Publikum bildeten weitere Schwerpunkte des Austauschprojektes.

Im Jubiläumsjahr 2013 dürfen das MANUKAU Institut of Technology in Auckland und die HLT Retz auf eine 10- jährige erfolgreiche Partnerschaft zurückblicken. 18 Schüler/innen der HLT Retz hatten bisher die Möglichkeit des interkulturellen Austausches, welcher seit 2010 in den Händen von Mag. Marilyn Plews (Auckland) und FV Jürgen Kirchner (Retz) liegt. Auch im kommenden Sommer werden voraussichtlich 5 Schüler/innen die Reise zu den Kiwis antreten.

Die Gründung der AEHT (Association of the European Hotel- and Tourism Schools)  geht zeitgleich wie jene der HLT Retz auf das Jahr 1988  zurück. 25 Schulen aus 16 europäischen Ländern schlossen sich damals in Illkirch - Graffenstaden (Frankreich) zusammen um folgende Ziele zu verfolgen:


  • Förderung der Kommunikation zwischen den europäischen Hotel- und Tourismusschulen
  • Verbreitung und Austausch der verschiedenen Trainingsmethoden in den Länder
  • Förderung des Austausches von Lehrer/innen und Schüler/innen
  • Schaffung von Verbindungen zwischen Schulen und Wirtschaft
  • Sammlung von Erfahrungen, Materialien, Können und Wissen

Durch das Bestreben von Hofrat Mag. Hermann Wührleitner und der damaligen Sprachenkoordinatorin Mag. Silvia Wilfinger trat die HLT Retz im Mai 1998 der internationalen Vereinigung bei.

Mit dem Schuljahr 1998/1999 erfolgte auch die erste aktive Teilnahme mit 4 Schüler/innen, Mag. Silvia Wilfinger und FL Jürgen Kirchner am Jahreskongreß im portugiesischen Faro. Erste  Kontakte konnten geknüpft werden, die Abläufe der Wettbewerbe vor Ort erkundet und viele Erfahrungen gesammelt werden. Bereits beim darauffolgenden Kongreß in Luxemburg konnte die HLT Retz mit einem 1. Platz im Designer-Wettbewerb von Villeroy & Boch mit Rosa Bernadette Bouchal und im Bewerb Wein und Käse mit Martin Eigner (3. Platz) die ersten Erfolge einfahren.  Von Seite der Betreuung der teilnehmenden Schüler/innen erwies sich die Kombination von Sprache und Praxis als ideal. Nach dem Austritt von Mag. Silvia Wilfinger übernahm Mag. Ulrike Jaksch die Betreuung.

 

Schon kurz nach dem Beitritt zur AEHT wurde die Einzigartigkeit des Jahreskongreß mit rund 800 Teilnehmer/innen (450 Schüler/innen, 250 Pädagog/innen und rund 100 Direktor/innen) von 150 Schulstandorten aus 32 Nationen erkannt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Teilnahme beim Kongreß für die Schüler/innen und den damit verbundenen Wettbewerben in den verschiedensten Kategorien, zu den Highlights eines jeden Schuljahres zählen. Die Möglichkeit sich mit Schüler/innen anderer Nationen, in Teambewerben in englischer und französischer Sprache zu messen und nach internationalen Standards die einzelnen Disziplinen zu meistern, trägt mit Sicherheit zum großen Erfolg der vergangenen Jahre bei.

Mit 21 Medaillen (davon 11 Goldmedaillen) in 14 Jahren haben die Teilnehmer/innen der HLT Retz ihre Ausbildungsstätte zur erfolgreichsten Schule der AEHT-Familie gemacht. Praktisches Können gepaart mit theoretischem Wissen und Sprachkompetenz sind die Garanten für diesen Erfolg. Wochenlanges Training in der Freizeit und den Wunsch zu den Besten zu gehören spornen Jahr für Jahr die Schüler/innen und ihre Trainer/innen an, Höchstleistungen zu erbringen und diese unter Zeitdruck und starker Konkurrenz im richtigen Moment bestmöglich zu präsentieren.

ÖKOLOG –UMSETZUNG EINER NACHHALTIGEN SCHULKULTUR
Das Schwerpunktprogramm „Ökologisierung von Schulen – Bildung für Nachhaltigkeit“ (kurz ÖKOLOG) ist ein dynamisches österreichweites Schulnetzwerk und ist auch in das internationale Programm „Environment and School Initiatives“ (ENSI) eingebunden.
Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist die HLT Retz nun auch ein stolzes Mitglied dieses ÖKOLOG-Netzwerkes.

ÖKOLOG-AKTIONSBEREICHE UND UNSERE AKTIVITÄTEN AN DER HLT RETZ
Die Vision von ÖKOLOG ist eine ökologische, sozial sowie wirtschaftlich nachhaltige Gestaltung des Lebensraumes Schule.

ÖKOLOG umfasst acht Aktionsbereiche:

  • Schulentwicklung und Schulqualität (Verankerung im Schulleitbild, kontinuierliche Weiterentwicklung,…)
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld (Kooperationen mit der Wirtschaft,…)
  • Gesundheitsförderung (Gesunde Jause, Suchtprävention,…)
  • Kultur des Lehrens und Lernens
  • Ressourcen sparen (Energie, Wasser, Einkauf,…)
  • Raum in & um die Schule (Klassenraum- und Schulhofgestaltung,…)
  • Emissionen vermeiden (Mülltrennung und Müllvermeidung,…)
  • Nachhaltiger Konsum und Lebensstil (Ernährung, Bekleidung, Fairer Handel,…)

All diese Themenbereiche haben uns von Beginn an begeistert, denn nachhaltiges Denken und  Handeln ist für den Erhalt einer intakten Umwelt äußerst wichtig. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, Bildungswerte für nachhaltige Entwicklung an unsere Schüler/innen weiterzugeben.

Seit 1998 ist die HLT Retz Mitglied bei der größten Vereinigung der Europäischen Hotelfach- und Tourismusschulen
EUHOFA International ist eine weltweite Vereinigung von Hotelfach- und Tourismusschulen, die 1955 von einer Gruppe von Hotelfachschuldirektor/innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gegründet wurde. Ziel war es Ideen und Erfahrungen auszutauschen, die sie im Bereich der fachlichen Ausbildung gesammelt hatten.

EUHOFA International ist in ständiger Verbindung mit Organisationen innerhalb der Tourismus-, Hotel- und Gastronomiebranche. Mehr als 140 Tourismus- und Hotelfachschulen, Colleges und Universitäten, unter ihnen einige der hochrangigsten und weltbekannten, sind in der Vereinigung durch ihre Direktor/innen vertreten, die aktive Mitglieder sind. Es gibt außerdem 50 assoziierte Mitglieder, die im Bereich der Tourismusausbildung tätig sind. Wenn man noch die nicht abstimmungsberechtigten, nicht aktiven und die Ehrenmitglieder hinzurechnet, kommt man auf nicht weniger als 47 Länder von allen fünf Kontinenten, die vertreten sind. Die Vereinigung fördert die Leistungen ihrer Mitglieder und trägt so zur ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung der Ausbildung für Tourismus- und Gastronomieberufe bei.

Seit 1962 organisiert EUHOFA International jährlich einen Kongress. Das Thema des Kongresses wird vom Vorstand der Vereinigung ausgewählt, wobei die aktuellen Trends und Wünsche der Mitglieder berücksichtigt werden. Um diese aktuellen Themen zu behandeln wendet sich die Organisation an Spezialisten und Persönlichkeiten aus der Geschäftswelt, der Tourismusbranche, Hotellerie und Gastronomie und aus dem Bereich der Bildung. Bei verschiedenen Workshops haben die Kongressteilnehmer/innen die Gelegenheit, Erfahrungen und Ansichten auszutauschen und einander besser kennen zu lernen. Dabei werden freundschaftliche Beziehungen geknüpft, die später auch gepflegt werden.

Die Höhere Lehranstalt für Tourismus Retz – Teil des Netzwerks der UNESCO-Schulen

 

Die Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus und Interkulturelle Hotelfachschule Retz wurde im Oktober 1999 in das Netzwerk der UNESCO-Schulen Österreichs aufgenommen.

Dies geschah vor allem auf Grund des Sprachenunterrichts in Tschechisch für Österreicher, zahlreicher Schulpartnerschaftsprojekte mit der Tschechischen Republik, den Kontakten von FOL Robert Preyer und besonders der Tatsache, dass an dieser außergewöhnlichen Schule auch tschechische Schüler/innen unterrichtet werden.

Das UNESCO Associated Schools Project ist ein 1953 gegründetes Netzwerk von 8.500 Schulen in 180 Ländern der Erde. Diese Schulen haben sich bereiterklärt, die Ideale und Ziele der UNESCO - der UN Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation - in ihrer täglichen Arbeit umzusetzen.

In Österreich nehmen derzeit 76 Schulen, von Volksschulen über Berufsschulen bis zu Höheren Schulen, an diesem Projekt teil.

UNESCO-Schulen sind ganz "normale" Schulen - mit dem kleinen, aber wichtigen Unterschied, dass in ihnen auch Themen, die nicht in die herkömmlichen Unterrichtsfächer gefasst sind, zentrale Bedeutung haben.

Die zahlreichen Ausbildungsangebote der Tourismusschulen Retz werden seit dem Fall des „Eisernen Vorhanges“ jährlich von etwa 20% der 310 Schüler/innen aus dem nördlichen Nachbarland genutzt und tragen wesentlich dazu bei, dass Lehrer/innen sowie Schüler/innen an der Schule tagtäglich die  europäische Idee er-leben. Das Unterrichten in multikulturellen und multilingualen Klassenzimmern erfordert natürlich auch seitens der Lehrkräfte besonderen Einsatz und eine bis ins kleinste Detail ausgearbeitete und vielfältige Methodik.

Die gemeinsam erlebte Arbeitssituation an der Schule, der alltägliche Umgang mit der Nachbarin/dem Nachbarn und die freundschaftlichen Kontakte, die im Laufe der Zeit entstehen, sind wohl die besten Fundamente für Toleranz und Weltoffenheit, welche man Jugendlichen auf den Weg ins Leben mitgeben kann. Hinsichtlich dieses Aspektes sieht sich die Tourismusschule Retz als wesentlicher Vorreiter für ein erfolgreiches und friedliches Zusammenwachsen Europas.

Innerhalb der Ausbildung wird auch intensiver Wert – neben der Kenntnis der Sprache des Nachbarn - auf das Kennenlernen und Verstehen von Land und Leuten gelegt. Teilnahme an Exkursionen sowie an sprach- und touristischen Wettbewerben beiderseits der Grenze sind Fixpunkte im Schulalltag der Schüler/innen. Unterstützt wird die Schule dabei von unseren tschechischen Partnerschulen in Brünn. Der Kontakt und Schüleraustausch ist so intensiv, dass es pro Schuljahr zu rund sechs Treffen bzw. mehrtägigen Veranstaltungen kommt, an denen Schüler/innen von beiden Seiten teilnehmen.

Unser Team
Mag.a. Sablik-Baumgartner Barbara
Sprechstunde:nach tel. Vereinbarung
Abteilung:

Schulleitung

Unterrichtstätigkeit:

Deutsch, Geschichte

BEd Kirchner Jürgen
Sprechstunde:Montag, 6. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Restaurant, Getränke, Getränkemanagement,
Kaffee-Experten-Ausbildung
Gastronomie, Betriebspraktikum

OStR Prof. Mag. Böhm Karl
Sprechstunde:nach tel. Vereinbarung
Abteilung:

Theorie

Aufgabenbereich:

Administrator, Direktor-Stellvertreter

Unterrichtstätigkeit:

Mathematik

Mag.a. Sablik-Baumgartner Barbara
Sprechstunde:nach tel. Vereinbarung
Abteilung:

Schulleitung

Unterrichtstätigkeit:

Deutsch, Geschichte

Ableidinger Erwin
Sprechstunde:Sprechstunde: Montag, 10. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Küchenführung- und organisation, Gastronomie, Betriebspraktikum,
Begabtenförderung "Wein und Käse"
Betreuung und Begleitlehrer im Fachpraktischen Unterricht (Ausstellungen, Wettbewerbe, Expo 2000/Hannover)
Betreuer und Mitorganisator regionaler Veranstaltungen

BEd Bauer Carina
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Informations- und Officemanagement

OStR Prof. Mag. Böhm Karl
Sprechstunde:nach tel. Vereinbarung
Abteilung:

Theorie

Aufgabenbereich:

Administrator, Direktor-Stellvertreter

Unterrichtstätigkeit:

Mathematik

BEd Breunhölder Gerhard
Sprechstunde:Mittwoch, 4. Stunde
Abteilung:

Praxis - Küche

Unterrichtstätigkeit:

Praxislehrer
Menüplanung und Einkauf Betriebsküche, Lehrküchenleiter Althof

Dr. Mag. Dammelhart Thomas
Sprechstunde:Donnerstag, 6. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Englisch

OStR Mag.a Dolezalova Jarmila
Sprechstunde:Montag, 7. Stunde
Abteilung:

Theorie

Aufgabenbereich:

„Aussenminister“ für tschechische Angelegenheiten
Betreuungslehrerin für tschechische Schüler
Kontaktpflege mit der Partnerschule in Brünn / Leonardo-Projekt etc.
Betreuungslehrerin für das Schulpraktikum - Tschechisch

Unterrichtstätigkeit:

LUSAM, Deutsch für tschechische Schüler, Tschechisch für tschechische Schüler, Tschechisch für österreichische Schüler

Mag. Ertl Elisabeth
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Unterrichtspraktikantin

Englisch und Tschechisch

Fichtl Elisabeth
Sprechstunde:nach tel. Vereinbarung
Mag. Filipsky Andrea
Sprechstunde:Mittwoch, 4. Stunde
VL Haimerl Stefan
Sprechstunde:Montag, 10. Stunde
Mag. Heichinger David
Sprechstunde:Freitag, 4. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Bewegung und Sport

Mag.a. Henschling Friederike
Sprechstunde:Montag, 5. Stunde bitte unter (02942) 20420 anmelden
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Französisch

Mag. Höllinger Daniela
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Bewegung und sportliche Animation

Dipl.Päd. Katzler Franz
Sprechstunde:Montag, 8. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Praxisunterricht, Servierkunde, Barkunde

BEd Kirchner Jürgen
Sprechstunde:Montag, 6. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Restaurant, Getränke, Getränkemanagement,
Kaffee-Experten-Ausbildung
Gastronomie, Betriebspraktikum

Mag.a, Krottendorfer Sonja
Sprechstunde:Montag, 7. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Übungsfirma,

Mag.a. Kurzbauer Doris
Sprechstunde:Donnerstag, 3. Stunde
Abteilung:

Praxis

Mag. Leidenfrost-Nowak Kurt
Sprechstunde:Freitag, 3. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Rechnungswesen und Controlling;
Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und gastgewerbliche Betriebslehre;

Prof. Mag.a. Margl Krista
Sprechstunde:Freitag, 6. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Französisch, Politische Bildung und Recht

Geschichte

Mgr. Pavlicova Martina
Sprechstunde:Montag, 4. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Englisch

Mag. Piller Günter
Sprechstunde:Montag, 6. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Deutsch

MMag. Pomper Ernst
Sprechstunde:Mittwoch, 2. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Religion r.k.

Angewandte Informatik

IT-Manager

MSc MBA Pracher-Bachhofer Karin
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Service

Mag.a. Rattensperger Petra
Sprechstunde:Dienstag, 7. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Tschchisch

Reiss Andrea
Dipl.-Päd. Sailnberger Elisabeth
Sprechstunde:Dienstag, 4.Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

ilnberInformations- und Officemanagement

Angewandte Informatik

Scheuer Markus
BEd Schneider Hannelore
Sprechstunde:Mittwoch, 6. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Küchenführung

Betriebspraktikum

Erz. Soskova Nadezka
Sprechstunde:nach tel. Vereinbarung
Mag. Steindl Stefanie
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Biologie

Ernährung

Mgr. Tomkova Lenka
Sprechstunde:Montag, 2. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Englisch für tschechische Schüler

Mgr. Varachova Dana
Sprechstunde:Donnerstag, 8. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Bewegung und Sport/Mädchen

Mgr. Vecerova Barbora
Sprechstunde:Dienstag, 6. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Englisch

BEd Vorwalder Udo
Sprechstunde:Donnerstag, 9. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Servierkunde

Betriebspraktikum

Gastronomie

Zusatzausbildung F&B Manager

Prof. Mag.a. Waltenberger Gertraud
Sprechstunde:Dienstag, 3. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Rechnungswesen und Controlling

Übungsfirma

Mag.a. Weber Heidi
Sprechstunde:Donnerstag, 5. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Mathematik und angewandte Mathematik

BEd Widhalm Christa
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Küchenführung

Betriebspraktikum

Mag.a. Widhalm Michaela
Sprechstunde:Dienstag, 2. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Tschechisch

Deutsch

Mag.a. Widhalm Martina
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Rechnungswesen und Controlling;

Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und gastgewerbliche Betriebslehre;

Dipl. Päd. Zach Elisabeth
Sprechstunde:Montag, 9. Stunde
Abteilung:

Praxis

Unterrichtstätigkeit:

Restaurant

Barkunde

Betriebspraktikum

Gastronomie

Mag. Zachoval Michael
Sprechstunde:Montag, 2. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Interregionales Tourismusmanagement

Tourismus, Marketing und Reisebüro

Betriebs- und Volkswirtschaft

Rechnungswesen und Controlling

Dipl.-Päd. Zinkel Henriette
Sprechstunde:Dienstag, 4. Stunde
Abteilung:

Theorie

Unterrichtstätigkeit:

Informations- und Officemanagement

Dr. med. Österreicher Edda
Abteilung:

Sprechstunden:

Montag 13:30 - 14:30 Uhr
Dienstag 08:00 - 09:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr
Freitag 12:30 - 13:30 Uhr

Mag. 1000000000 Rainer
Abteilung:

Psychologische Beratung

Einmal monatlich steht allen SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern der HLT Retz Mag. Rainer Gartlehner als Ansprechpartner für psychologische Fragestellungen zur Verfügung und bietet Unterstützung bei:

  • Lernproblemen (Konzentrationsschwierigkeiten, Leistungsproblemen,...)
  • Persönlichen Konflikten (mit Schülern, Eltern und Lehrern; Beziehungsprobleme,...)
  • Emotionalen Problemen (Aufregung und Angst vor Prüfungen, persönliche Probleme,...)

Alle Gespräche werden vertraulich behandelt!

Termine: (in Kürze)

Um die Dauer der Termine zeitlich koordinieren zu können, wird um eine Voranmeldung per Email (schulpsychologie@hltretz.ac.at) gebeten.

Zusätzlich können Termine in der schulpsychologischen Beratungsstelle Hollabrunn vereinbart werden:

Schulpsychologische Beratungsstelle Hollabrunn
Dechant-Pfeifer Str. 3
2020 Hollabrunn
02952-3303

Außerdem steht an Schultagen die schulpsychologische Telefonberatung unter der Telefonnummer 02742-280 3333 zur Verfügung.
(Mo-Do 10-14.00Uhr, Mi 10.00-16.00Uhr )

Website: http://schulpsychologie.lsr-noe.gv.at/

VB Haslinger Beate
Abteilung:

Sekretariat

Aufgabenbereich:

Verwaltung

VB Aguiari Elke
Abteilung:

Sekretariat

Aufgabenbereich:

Verwaltung

Kontrollor Suchy Kurt
Abteilung:

Nichtlehrpersonal

Aufgabenbereich:

Der "gute Geist des Hauses"

Sagl Lukas
Abteilung:

Verwaltung

Unterrichtstätigkeit:

IT-Assistent

Nach oben

Unsere Schülervertretung

Schülervertretung 2016/17

Schulsprecher: Cyril Huserek - ALT 2
1. Schulsprecherstellvertreter: Florian Atzmüller - HLT 3A
2. Schulsprecherstellvertreter: Vinzenz Baumgartner - ALT 2

Unsere Schüler
HLT 1A
Klassenvorstand: Mag. Kurt Leidenfrost-Nowak
HLT 2A
Klassenvorständin: Mag.a. Heidi Weber
HLT 3A
Klassenvorständin: Prof. Mag.a. Gertraud Waltenberger
HLT 4A
Klassenvorständin: Mag.a. Doris Kurzbauer
HLT 5A
Klassenvorstand: Jürgen Kirchner BEd
HF 1a
Klassenvorständin: Mag.a. Sonja Krottendorfer
HF 2a
Klassenvorstand: Dipl.Päd. Franz Katzler
HF 3a
Klassenvorstand: Udo Vorwalder BEd
ALT 1
Klassenvorstand: Gerhard Breunhölder BEd
ALT 2
Klassenvorstand: Dr. Mag. Thomas Dammelhart
ALT 3
Klassenvorstand: Mag Michael Zachoval
Unser Elternverein

 

Der Elternverein der HLT Retz ist nicht nur der Vertreter der Eltern unserer Schülerinnen und Schüler im SGA unserer Schule, sondern legt auch Wert auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Direktion, Lehrern, Elternvertretern und Schülervertretern.

Aus den Elternvereinsbeiträgen und Veranstaltungseinnahmen werden regelmäßig Anschaffungen für die qualitativ hochwertige Ausstattung der Schule, Umgestaltung von Lernräumen, Anschaffungen von Lernmaterialien und Büchern sowie Unterstützung bei Wettbewerben und förderungswürdiger Schüler/innen finanziert.   

Die Anerkennung von besonderen Leistungen an der HLT Retz, wie beispielsweise Stockerlplätze bei Wettbewerben oder ausgezeichnete Schulerfolge, sind dem Elternverein ein wichtiges Anliegen, welche im Rahmen des Schulfestes gewürdigt werden.

Um all dies zu finanzieren hat der Elternverein in den letzten Jahren vermehrt auch eigene Veranstaltungen organisiert und durchgeführt.

 

 

Kontakt:

Sie können den Elternverein der HLT Retz unter folgender Emailadresse kontaktieren:

elternverein@hltretz.ac.at

 

Bei der Generalversammlung des Elternvereins der HLT Retz vom 20.09. 2016 wurde ein neuer Vorstand gewählt:

Obfrau
Elisabeth Ipp

Obfrau Stv.
Reinhard Gerstorfer

Schriftführer
Christopher Baumgartner

Schriftführer Stv.
Andrea Erlenwein

Kassierin
Barbara Deutenhauser

Kassierin Stv .
Ing. Johannes Rücker

RechnungsprüferInnen
Margit Gessl
Friedrich Zeugswetter

Mitglieder im SGA
Elisabeth Ipp
Reinhard. Gerstorfer
Barbara Deutenhauser

Unsere Absolventen

Über 1.500 Absolvent/innen der ehemaligen Gastgewerbefachschule und derzeitigen Interkulturellen Hotelfachschule, Höheren Lehranstalt und dem Aufbaulehrgang für Tourismus sind stolz auf die hervorragende Ausbildung an dieser Schule.

In zahlreichen Ländern arbeiten und leben Absolvent/innen der Tourismusschule Retz. Viele davon in Toppositionen, sei es im Management oder als Unternehmer/innen. Die Tourismusschulen gaben und geben ein erfolgsorientiertes Fundament in beruflicher und persönlicher Hinsicht, um darauf eine tolle Karriere aufbauen zu können.

Der Tourismus in all seinen Facetten, sei es der Kulturtourismus, Wellness- oder Erlebnistourimus, ist auch in den nächsten Jahrzehnten eine große Wachstumsbraunch. Umso wichtiger ist es, dass die Tourismusschulen in Retz ihren professionellen Ausbildungsweg weiter fortsetzen.

Nicht zu letzt war und ist die HLT Retz ein wichtiges Element in der Region. Wurde doch bereits vor dem Fall des Eisernen Vorhanges erkannt, welche Chancen und Möglichkeiten sich mit der Grenzöffnung und der damit verbundenen wachsenden Bedeutung der Ostsprachen ergeben haben.

 

 

Absolventenverein der HLT Retz

Obmann:
Mathias Motal

Obmann Stv.:
Marielle Hirschbüchler

Obmann Stv.:
Christina Hugl

Kassier:
Marc Gehart

Kassier Stv:
Sophie Blei

Schriftführerin:
Anna Schöfmann

Schriftführerin Stv:
Vanessa Zugriegl

1. Rechnungsprüfer:   

2. Rechnungsprüfer:

HF 3a - 2015/16
KV: Gerhard Breunhölder BEd
ALT 3 - 2015/16
KV: Mag.a. Nicole Weber
HLT 5A - 2015/16
KV: Mag. Kurt Leidenfrost-Nowak
 
HF 3a - 2014/15
KV: Christa Widhalm BEd
ALT 3 - 2014/15
KV: Mag.a. Maria Sackmann
HLT 5A - 2014-15
KV: Mag.a. Heidi Weber
 
HF 3a - 2013-14
KV: Dipl.-Päd. Elisabeth Sailnberger
ALT 3 - 2013/14
KV: OStR. Prof. Mag. Dr. Per-Tomas Paichl
HLT 5A - 2013/14
KV: Mag.a. Gertraud Waltenberger
 
HF 3a - 2012/13
KV: Hannelore Schneider BEd
ALT 3 - 2012/13
KV: KV: OStR. Prof. Mag. Dr. Per-Tomas Paichl
HLT 5A - 2012/13
KV: Mag.a. Michaela Heller
 
HF 3a - 2011/12
KV: Gerhard Breunhölder BEd
ALT 3 - 2011-12
KV: OStR. Prof. Mag. Dr. Per-Tomas Paichl
HLT 5A - 2011/12
KV: Mag.a. Maria Sackmann
 
Tag der offenen Tür

Freitag, 17. November 2017
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag, 18. November 2017
9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Den otevrenych dveri

Patek, 17. listopad 2017
10:00 - 17:00
Sobota, 18. listopad 2017
9:00 - 14:00 Uhr

Impressum

Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus bzw. Interkulturelle Hotelfachschule

Adresse:
Seeweg 2
2070 Retz
Österreich

Schulkennzahl:
310469

Webmaster: MMag. Ernst Pomper

Zweck des Mediums:
Die Website der Höheren Lehranstalt für Tourismus Retz (HLT Retz) versteht sich als ein Medium für alle an dieser Schule und ihren Aktivitäten Interessierten und Beteiligten.

Website Administration & Design
www.hellschwarz.at

Copyright
Wenn nicht anders vermerkt, liegt das Copyright für die einzelnen Seiten bei den Autorinnen und Autorien bzw. bei der HLT Retz.

Haftungsinformation

Für Vollständigkeit, Fehler redaktioneller und technischer Art, Auslassungen usw. sowie die Richtigkeit der Eintragungen kann - auch wegen der raschen Veränderungen im Bildungswesen und im Internet - keine Haftung übernommen werden.
Insbesondere kann keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Informationen übernommen werden, die durch weiterführende Links erreicht werden.
Durch eine erfolgte Rechtssprechung, die besagt, dass man durch Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mitzuverantworten hat, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Sollten Inhalte unserer Website gegen geltendes Recht verstoßen, werden diese sofort und unverzüglich entfernt bzw. auf Wunsch mit entsprechendem Urheberrechtshinweis versehen.
Der Webmaster der Website behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen, gegebenenfalls auch Informationen zu entfernen.

 

Bilderquellen: iStockphoto.com (Header)

So erreichen Sie uns

Per Telefon / Mail:

Telefon +43 (0) 2942 20 464
Fax +43 (0) 2942 20 464 -14
E-Mail office@hltretz.ac.at

  1. Ihre Kontaktdaten
  2. Ihre Nachricht
  3. Captcha